Brauwasser

 

Das Brauwasser stammt aus der Region. Ein Teil fliesst von den «Buchsi-Bärge»,
also genau gesagt von der Oschwand, in Richtung Herzogenbuchsee.



Hopfen

 

Für die Bierherstellung werden verschiedenste Hopfen verwendet. Man unterscheidet zwischen Aroma- und Bitterhopfen. Die wichtigsten Hopfenpflanzgebiete sind in Deutschland, in den USA und in Neuseeland zu finden. Auch in der Schweiz wird Hopfen angepflanzt. Aus der Region stammt der Bio-Hopfen aus Wolfwil.



Gerstenmalz

 

Malz ist ein Produkt aus geweichtem, gekeimtem und getrocknetem Getreide. Es wird aus einer besonderen Art von Gerste, der sogenannten Braugerste, hergestellt. Um die Braugerste für die Bierherstellung verwendbar zu machen, wird sie in der Mälzerei im Wasser geweicht und zum Keimen gebracht. Weil der Keimling die im Korn enthaltene Stärke als Nahrung benötigt, bilden sich Enzyme, welche die Zellwände abbauen und somit die Stärke wasserlöslich machen. Dadurch wird später beim Brauen das Herauslösen der Inhaltsstoffe und die Verzuckerung der Stärke ermöglicht.